Veröffentlichungen / Pressespiegel

Bericht in GL kompakt Ernährungsexpertin
April 2009 Download als PDF
Radio-Interview
Thema Fruktoseunverträglichkeit, Radio Köln Campus
(Interviewer Steffen Robioneck)
August 2008 Download als MP3
Interviewpartnerin für Beiträge in diversen Zeitschriften, Zeitungen und Online-Portalen: BRIGITTE, BUNTE, Baby & Gesundheit, SPIEGEL ONLINE, BILD online, yaez, Laviva, dpa, WAZ und Fernsehsendern wie WDR, RTL oder PRO 7

Referenzen


Auftraggeber Aktionen

TSV Bayer Dormagen
Lanxess
Bayer
Degussa

Seminare / Workshops / Vorträge
Kreiskrankenhaus Gummersbach Innerbetriebliche Fortbildung „Einfach gut essen bei Schichtdienst“
Verwaltungsberufsgenossenschaft Aktionstage, Ernährungsberatung
Mediterana-Gym Bensberg Einzelberatung, Vorträge, Kurse
BKK Kurse, Vorträge, Gesundheitstage

AOK - Die Gesundheitskasse

Kurse, Vorträge, Einzel- und
Gruppenberatung, Aktionen

DAK (Deutsche Angestellten Krankenkasse)

Einzelberatung

Techniker Krankenkasse

Kurse, Vorträge, betriebliche Gesundheitsförderung

Stadt Bergisch Gladbach

Seminare „Kinderernährung“ für Tagesmütter,
Erstellung des Elternbriefes „Ernährung“

BARMER

Einzelberatung und Vorträge,
Betriebliche Gesundheitsförderung

Bundesversicherungsamt

Vortrag

Bundesministerium für Gesundheit

Vortrag

Akademie für Führungskräfte Bad Harzburg

Seminarbaustein Ernährung

Kreissportbund, Bad Oldesloe

Sporternährung,
Fortbildung für Übungsleiter

Paracelsus-Osterberg-Klinik, Bad Gandersheim

Lehrküche, Beratung, Vorträge

Parkklinik Manhagen, Großhansdorf

Vorträge zur Ernährung

Evangelisches Krankenhaus Bergisch Gladbach

Vorträge, Kurse, Fortbildung
Krankenpflegeschule, Evangelisches
Krankenhaus Bergisch Gladbach
Dozentin

Evangelisches Krankenhaus Weyertal, Köln

Vorträge und Kurse

BDH Bund deutscher Hebammen

Seminare:
Ernährung in Schwangerschaft und Stillzeit

FiB, Bensberg

Kurs „Leicht und lecker“

Arztpraxis in Herkenrath

Kurs „Einfach gut essen und abnehmen“

Activotel Seminarhotel in Much

Ernährungsvorträge für Firmenseminare/-tagungen

Apotheken

Vorträge

PAN Klinik am Neumarkt Köln

Vortrag


Erfahrungsberichte

Laktose- und Fruktoseunverträglichkeit

Silke S. aus Bergisch Gladbach

Nachdem ich bereits mehrere Jahre mit einem stets aufgeblähten Bauch (gepaart mit Übelkeit und Bauchkrämpfen) herumgelaufen war und eine Arztodyssee sondergleichen hinter mir hatte, wurde bei mir im Jahr 2003 „endlich“ eine Laktoseintoleranz diagnostiziert, die die Ursache für den Blähbauch zu sein schien. Eine richtige Ernährungstherapie bekam ich leider nicht – der Arzt entließ mich mit der wohlgemeinten Aussage „ was man nicht mag, das verträgt man auch nicht – also meiden Sie einfach alles, worauf Sie keinen Appetit haben). So weit so gut, der Blähbauch verschwand selbstverständlich nicht und somit machte ich mich im Internet auf eigene Faust auf die Suche nach Ernährungstipps bei Laktoseintoleranz. Ich versuchte diese einzuhalten, der Blähbauch wurde allerdings eher schlimmer als besser. Nach einigen „Zwischenstopps“ bei Osteopathen und Heilpraktikern landete ich im Februar 2009 endlich bei einem erfahrenen Gastroenterologen, der bei mir nach einigen Untersuchungen und Tests zusätzlich die Diagnose „Fruktoseunverträglichkeit“ stellte. Von diesem Arzt bekam ich dann eine Verordnung für eine Ernährungsberatung ausgestellt und meine Krankenkasse genehmigte diese auch sofort bei dem vorhandenen Krankheitsbild.
Bereits bei meinem ersten Gespräch mit Frau Brink bekam ich einen nachhaltigen Eindruck davon, wie unpassend ich mich in den letzten Jahren ernährt hatte (zum Teil natürlich unwissend). Ich bekam von Frau Brink die Aufgabe, 14 Tage ein Ernährungsprotokoll zu schreiben, welches sie dann gemeinsam mit mir analysierte. Ich war überrascht, in wie vielen Produkten sich Laktose und Fruktose befand, von denen ich glaubte, sie seien frei davon. Frau Brink erarbeitete mir dann einen individuellen auf mich zugeschnittenen und sehr guten Ernährungsplan, der zum einen überraschend vielfältig war und zum anderen auch noch kalorienbewusst und überaus gesund.
Mein Mann begrüßte die Ernährungsumstellung sehr, schließlich profitiert nun auch er davon und findet viele laktosefreie Produkte sogar leckerer als herkömmliche. Schon nach ca. 10 Tagen Ernährungsumstellung (die mir nur am Anfang etwas schwer fiel), konnte ich bemerken, wie der dicke Blähbauch merklich begann zu schwinden und auch die Bauchkrämpfe habe ich jetzt nur noch sehr selten. Ich möchte mich an dieser Stelle noch einmal sehr herzlich für die kompetente und nette Betreuung bedanken, denn ohne Frau Brink würde ich immer noch mit Beschwerden durchs Leben gehen.

Thema: allergievorbeugende Säuglingsernährung, Beikost

Maja D. aus Hildesheim, 2 Kinder: 1 und 3 Jahre, im Erziehungsurlaub

Ich fühlte mich geradezu ohnmächtig was die verschiedenen Informationen zur Babyernährung, speziell zu den Säuglingsmilchen, angeht sowie vor den Regalen der Babykost. So entschied ich mich, eine Ernährungsberatung in Anspruch zu nehmen, was mir riesige Unterstützung und Sicherheit (auch in Bezug auf die vielseitigen Ratschläge der Eltern und Schwiegereltern!) gab.
Die neutrale Übersicht und die kompakten Informationsunterlagen waren mir eine riesige Hilfe und Zeitersparnis.
Gerade weil ich eine Allergie habe, war es für mich wichtig, Fakten zur allergievorbeugenden Säuglingsernährung zu erfahren, schließlich wollte ich nichts falsch machen.
Ich fühle mich jetzt sicher bei der Nahrungszubereitung, beim Füttern und was die ungefähren Mengen betrifft.
Große Unterstützung habe ich bei den Auswahlkriterien der Babykost bekommen, was mir mühevolles Lesen des Kleingedruckten auf den Verpackungen der meterbreit angebotenen Produkte im Geschäft erspart hat!
Und wenn jetzt noch Fragen auftauchen, darf ich eben noch einmal anrufen.

Thema: Richtig essen im Job und in der Freizeit, Gewichtsabnahme, Magenschmerzen

Martin V. aus Bergisch Gladbach, tätig im Außendienst:

„Nur eine einzige Ernährungsberatung, die sogar richtig Spass gemacht hat und sehr interessant war, bewirkte eine enorme positive Veränderung bei mir.
Die auf meine Lebens- und Arbeitssituation bezogenen Anregungen und Tipps waren für mich leicht umsetzbar und sind tatsächlich schnell zu liebgewordenen Gewohnheiten geworden.
Meinen übermäßigen Kaffeeverzehr habe ich reduziert und durch andere geeignete leckere Getränke ersetzt. Ich achtete darauf, regelmäßiger zu essen und fühlte mich schon nach einigen Tagen spürbar wohler.
Häufig quälendes Sodbrennen war ebenfalls einige Tage nach der Beratung völlig verschwunden und meine "Magen-Tabletten" liegen seit einem halbem Jahr unangerührt im Handschuhfach.
Durch eine bewusstere Lebensmittelauswahl und ohne zu Hungern habe ich 6 kg innerhalb einiger Wochen abgenommen und halte dieses Gewicht, selbst in sehr stressigen Zeiten.“

Thema: Sport und Ernährung

Sportstudentin und Langstreckenläuferin Corinna T. aus Köln:

„Im Sommer 2000, während der Köln-Marathon-Vorbereitung, hatte ich auf Grund des intensiven Trainings körperliche Mangelerscheinungen. Im Gespräch mit Urte Brink kam sie zu dem Schluss, dass diese Anzeichen durch eine unausgewogene Ernährung mitverursacht sein könnten. Nicht unbedingt davon überzeugt, übernahm ich die Vorschläge und hielt mich an den Ernährungsplan, der an meine Trainingsumfänge und Essensvorlieben angepasst war. Im Großen und Ganzen war es im ersten Moment eine komplette Umstellung meiner Essgewohnheiten. Bereits nach einer Woche strikter Einhaltung der vorgeschlagenen Lebensmittel stellten sich jedoch die Krämpfe ein.
Heute, ein Jahr nach dem ersten Beratungstermin, ist der damalige für mich individuell erarbeitete Plan zur Gewohnheit geworden. Ein Beispiel: der Tag muss mit meinem leckeren "Spezial-Haferflocken-Müsli" beginnen. Es geht sogar soweit, dass ich mir eine Mischung vorbereite und auf Reisen mit nehme, da Hotels oft nur Cornflakes anbieten.
Momentan bin ich wieder in der Marathon-Vorbereitungsphase, habe keine körperlichen Probleme und fühle mich vor allem leistungsfähiger als letztes Jahr.“

Weitere Berichte folgen in Kürze.